Hallo Hallo Hallo Hallo

Behandlungen

Erwachsene

BESTEHT EINE ALTERSBESCHRÄNKUNG FÜR KIEFERORTOPÄDISCHE ZAHNKORREKTUREN?

Die Antwort ist ein klares: Nein! Solange der Patient noch über eigene Zähne verfügt, die sich in einem gesunden und vor allem entzündungsfreien umliegenden Gewebe befinden, sind kieferorthopädische Korrekturen möglich.

WIE WIRD MEINE ZAHNSPANGE VON ANDEREN PERSONEN UND FREUNDEN WAHRGENOMMEN?

Viele Erwachsene machen sich grosse Sorgen, dass ihre feste Spange von ihrem Personenumfeld als negativ oder unansehnlich wahrgenommen wird. Eine repräsentative Umfrage der Initiative prodente aus dem Jahre 2008 konnte jedoch nachweisen, dass eine feste Zahnklammer bei Erwachsenen beinah ausschliesslich positiv gesehen wird.
Bei Patienten mit gehobenen Ansprüchen können aber meistens auch zahnfarbene bis hin zu gänzlich unsichtbare Apparaturen verwendet werden.

kfo-studie-1Diagramm der Studie


BEHANDLUNGSMETHODEN

Bei der Erwachsenenbehandlung bieten wir u.a. folgende Methoden an:

Konventionelle Brackets

Sie bestehen in der Regel aus rostfreiem Edelstahl

Transparente oder zahnfarbene Brackets

Diese modernen Brackets bestehen meistens aus Kunstoff oder Keramik, sind weitgehend unsichtbar und verhindern allergische Reaktionen bei Metallunverträglichkeiten.

Linguale Brackets

Mit dieser Technik werden die Brackets auf die Zahninnenflächen geklebt und sind somit von aussen völlig unsichtbar.

Incognito

Spezielle aus einer Goldlegierung hergestellte individualisierte Lingualbrackets

Invisalign/Clear Aligner

Individuelle transparente Schienen, die durch leichte Druckausübung Zahnbewegungen ausführen

Präprothetische Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Zahnbewegungen als vorbereitende Massnahmen vor dem Einsetzen von Brücken, Zahnersatz oder Implantaten oder zur Verbesserung von Zahnstellungen

Kombinierte kieferorthopädisch/kieferchirurgische Therapie

Gewisse umfangreiche Kieferfehlstellungen können nur in Kombination mit einer integrierten Operation kieferorthopädisch behandelt werden. Dabei wird der Patient erst kieferorthopädisch vorbehandelt. Dann erfolgt die Korrektur der Kieferfehlstellung mittels Operation und am Ende wird er noch zur Feinabstimmung kieferorthopädisch nachbehandelt.

« zurück